You are currently viewing DIGITALE TRANSFORMATION MIT NETWORK AS A SERVICE

DIGITALE TRANSFORMATION MIT NETWORK AS A SERVICE

An einer vollständigen digitalen Transformation zu einem modernen Netzwerk mit einer flexiblen, sicheren und zuverlässigen Architektur führt mittelfristig kein Weg vorbei. Auf diese Weise entsteht eine zukunftssichere IT-Grundlage für geschäftskritische Prozesse.

Im Rahmen der Studie „Network Transformation in Deutschland 2021“ haben die Analysten von IDC IT-Fachverantwortliche aus 158 Firmen in Deutschland befragt. Die Ergebnisse offenbaren, dass zuverlässige Netzwerkverfügbarkeit, Datenschutz, Optimierung der Cloud-Verbindungen und die Bewältigung komplexer Strukturen als größte Herausforderungen für den aktuellen Netzwerkbetrieb angesehen werden. Allerdings betrachten fast 50 % der befragten Unternehmen das eigene Netzwerk als reine Kostenstelle und reduzieren es auf seine Konnektivitätsfunktion. Dabei wäre es besser, eine moderne IT-Architektur auch als Chance für optimierte Geschäftsprozesse zu sehen.

Herausforderungen statischer Netzwerke

Moderne IT-Infrastrukturen entwickeln sich vermehrt zu Antreibern für innovative Arbeitsprozesse und Geschäftsmodelle. Mit statischen Netzwerkarchitekturen gelingt es jedoch nicht mehr, den wachsenden Cloud-Anforderungen zu begegnen; sowohl in Bezug auf das Datenvolumen als auch auf die Anzahl der eingesetzten Cloud-Dienstleister. Auch den Anforderungen an eine zeitgemäße Sicherheit werden Strukturen, die sich primät auf die Internetkonnektivität fokussieren, nicht mehr gerecht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Architekturen können Daten über software-definierte, private Netzwerke und Services sicherer und effizienter übermittelt werden.

Unternehmensnetzwerke werden in Zukunft zunehmend virtualisiert und automatisiert. Insofern werden sich nahezu alle Netzwerkfunktionen einer IT-Abteilung über software-definierte Systeme ausführen lassen. Eine neutrale Plattform ist – sowohl in Bezug auf die angebundenen Rechenzentren als auch die erreichbaren Cloud-Dienste – von zentraler Bedeutung für eine zeitgemäße Netzwerkarchitektur. Denn auf diese Weise lässt sich sicherstellen, dass die gesamte IT-Infrastruktur von der Skalierbarkeit und Reaktionsfähigkeit des Netzwerks profitiert.

Möglichkeiten agiler IT-Architekturen

Eine besondere Herausforderung bei heutigen Infrastrukturen stellt die Verwaltung von hybriden Clouds dar – die Verbindung von privaten und öffentlichen Cloud-Anwendungen erfordert ein flexibles, anwendungsabhängiges Verschieben von IT-Workloads zwischen den beiden Systemwelten. Außerdem werden öffentliche Cloud-Anwendungen immer stärker untereinander vernetzt, um Daten oder Dienste auszutauschen und es entstehen Multi-Cloud- oder Cloud-zu-Cloud-Umgebungen. Da es für Unternehmen schwierig ist, direkte physische Verbindungen zwischen verschiedenen Cloud-Datacentern zu unterhalten, werden auch für solche Szenarien vermehrt Konnektivitätsdienste erforderlich.

Network as a Service (NaaS) kann für solche Fällen eine zweckmäßige Lösungsoption sein. Mit diesen Netzwerkdiensten lassen sich die Verbindungen jederzeit ändern. Clouds können flexibel gewechselt oder neue hinzugefügt werden. Auch der direkte Datentransfer zwischen Clouds ist möglich, ohne dass ein Rechenzentrum dazwischen geschaltet werden muss. Damit sind Unternehmen den aktuellen Anforderungen gewachsen und können schnell einen direkten Netzwerkzugriff aufbauen. Mit einem Hosting von NFV (Network Function Virtualization) sowie SD-WAN-Funktionen könnten auch Zweigstellen und Edge untereinander oder mit der Cloud vernetzt werden. Dies ist besonders bei Geschäftsprozessen hilfreich, bei denen Daten zunächst am Edge verarbeitet werden, bevor sie in die Cloud übermittelt werden (z.B. bei der Kommunikation mit weltweit verteilten Standorten). NaaS-Dienste lassen sich auch nutzen, um Redundanz in Netzwerke einzubauen. So lässt sich mit wenigen Klicks für den Bedarfsfall eine ausfallsichere Verbindung herstellen, wo immer diese benötigt wird.

Auf diese Weise ist das Firmennetzwerk für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet.

09.02.2022